Der Zoll-Nonius (auch Inch-Nonius genannt) ist schwieriger abzulesen.

Einfach und schnell kann man Zollnonien mithilfe des metrischen Nonius ablesen und in Zoll umrechnen  (1 Zoll = 25.4 mm).

Der 1/128 Zollnonius ist in 8/128 Zoll eingeteilt.  Die Zollskala hat eine Teilung von 1/16 (16 Teilstriche bis zum ganzen Zoll). Nonius und Massstab müssen gleichnamig gemacht werden.

Steht die Nonius-Null beispielsweise auf dem 5. Strich der Inchskala so ist der Messwert 5/16 Zoll oder 40/128.

Zoll-Nonius ablesen bzw. den Nonius mit Inchskala ablesen

Nach den vollen Zoll (wie beim mm-Nonius) werden nun die Bruchteile an der Hilfsskala abgelesen. Hierbei zählt der Wert > 0 ( am Zollnonius) und der Wert der Übereinstimmung von Strichskala und Hilfsskala.

Steht die 0 beispielsweise zwischen “3,2″ und “3,3″ (bei 50/16Zoll und 51/16Zoll) und die Überschneidung beim Noniuswert beim 3. Strich ist Bruchrechnung angesagt:

3Zoll + 16/128 Zoll + 3/128 Zoll = 3Zoll 19/128 Zoll   umgerechnet 3.1484 Zoll oder auch 79.9703 mm.

Ähnliche Beiträge:

  1. Nonius
  2. Messschieber
  3. Stoffeigenschaften der Metalle
  4. Bändermodell