Systematische Messfehler basieren meist auf einem Fehler des Messgerätes (Gerätefehler) oder Umgebungseinflüssen. Diese Messfehler sind regelmäßig und kommen in gleicher Größe bei jeder Messung vor.

Ist die Größe eines solchen Messfehlers bekannt kann dieser mittels dem Korrekturfaktor K (K=-A) berichtigt werden.

Systematische Fehler:

  • Betriebsstörung des Messgerätes
  • Abnutzung wichtiger Teile am Messgerät
  • Spiel (Bspw.: zwischen festem - beweglichem Teil)
  • Verzug am Messgerät
  • Teilungsfehler
  • Steigungsfehler
  • Störung aus der direkten Umgebung
  • Messtemperatur

Ähnliche Beiträge:

  1. Zufällige Messfehler
  2. Messmittelfähigkeit
  3. Kalibrieren von Messgeräten
  4. Messschieber
  5. Winkelmesser