Metall - Technik - Werkzeug

Grundwissen und Fachwissen im Bereich Metall-Technik

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein

Tabellenbuch Metall

Das Tabellenbuch Metall hat sich in Deutschland für die Metall-Berufe durchgesetzt. Die Europa-Tabellenbücher werden vom Verlag Europa-Lehrmittel verlegt. Das Tabellenbuch-Metall wird im Fachunterricht, in der beruflichen Ausbildung und auch in der Berufspraxis eingesetzt.

Als Nachschlagewerk haben sich die Tabellenbücher für Auszubildende, Meisterschüler, Technikerschüler durchgesetzt. Ebenso sind sie an Fachhochschulen und Hochschulen wiederzufinden.

Im wesentlichen enthält das “Tabellenbuch Metall” Tabellen, Formeln, Bezeichnungsbeispiele, Inhaltsverzeichnisse, Normen und ein Sachwortverzeichnis.

Folgende sieben Hauptkapitel sind über ein Register schnell zu erreichen:

Die Inhalte sind in sieben Kategorien eingeteilt:

  1. Technische Physik
  2. Technische Mathematik
  3. Technische Kommunikation
  4. Werkstofftechnik
  5. Maschinenelemente / Normteile
  6. Fertigungstechnik
  7. Automatisierungs- und Informationstechnik

Dieses Tabellenbuch ist in folgenden Varianten erhältlich:

  • Tabellenbuch Metall
  • Tabellenbuch Metall mit Formelsammlung
  • Tabellenbuch Metall (XXL) mit Formelsammlung und mit CD
  • Tabellenbuch Metall Digital
  • Comments Off
  • Abgelegt in: Allgemein
  • Gehörschutz

    Das Tragen eines Gehörschutzes am Arbeitsplatz ist seit Februar 2006 ab einer Lärmpegel von 85 dB(A) vorgeschrieben. Ab 80 dB(A) sollte der Arbeitgeber einen geeigneten Gehörschutz zur Verfügung stellen. Diverse Gehörschutz und Ohrschutzvarianten sind auf auf dem Markt erhältlich. Allesamt haben Sie den Zweck das Gehör vor Beschädigungen durch Lärm zu schützen.

    Nach einer Prüfnorm für den Arbeitsschutz werden Gehörschützer immer mit Angaben zu ihrem Dämmverhalten mittels der HML-Werte zugelassen. Teilweise ist auch ein ein SNR-Wert angegeben.

    Gängig ist der altbewährte Kapselgehörschutz, sowie Ohrstöpsel aus Schaumstoff wie von Ohropax. Ebenso häufig sind wiederverwendbare Hörschützer aus Weichkunststoff , teilweise auch Wachsstöpsel oder Silkonstöpsel.

    Kapselgehörschutz, Ohrstöpsel, Schaumstoff
     
    Aufgrund der Tatsache das das Thema Gehörschutz immer wichtiger wird, geht der Trend immer mehr in Richtung “Individuell angefertigter Gehörschutz“, den sogenannten  Gehörschutz-Otoplastiken. Diese Gehörschutz-Maßanfertigungen werden meist aus Acryl oder speziellem Kunststoff hergestellt und sind langlebig. Hierbei sollte jedoch auf eine ausreichende Reinigung des Gehörschutzes geachtet werden.

    Gehörschutz
     

  • Comments Off
  • Abgelegt in: Allgemein
  • Lohnfertigung

    Wie in anderen Fertigungsbetrieben und Volkswirtschaften auch umschreibt die Lohnfertigung in der Metallindustrie die Abgabe bzw. Auslagerung von Unternehmensaufgaben an Drittunternehmen. Als Lohnfertigung oder auch Lohnarbeit bekannt, ist die “verlängerte Werkbank” als Instrument des Outsourcing der Auftragsherstellung.

    Die sogenannten Lohnbetriebe übernehmen dann die Herstellung bestimmter Produkte in unterschiedlichen Qualitäten, je nach Anforderung. Die Produktion erfolgt per Auftragsbearbeitung in Form der Lohnherstellung.

    Teils übernehmen modernst ausgestattete Maschinenbau-Unternehmen oder komplette Fertigungszentren die Abarbeitung der Aufträge für komplexe Teile oder große Fertigungs-Serien mit großen Losmengen.

    Neben einem Wegfall der Teilproduktion von Baugruppen, Teilen, oder ganzen Anlagen ist auch eine Kooperation oder eine Ausgründung in ein eigenes Unternehmen möglich.

    Häufige Gründe für die Lohnfertigung sind besonders hohe Qualitäten, weclhe im eigenen Betrieb aufgrund Herstellungstechnischer Ursachen nicht erfüllt werden können, unzureichendes Fachwissen oder allgemeiner mangel an qualifiziertem Personal, oder ein ungenügendes Preis-Leistungsverhältniss im Hauptbetrieb.

    Weitere Vorteile der Auftragshersteller können unter anderem die Nähe zu erforderlichen Rohstoffen, der Zugang zu anerern / innländischen Absatzmärkten, die politische Unterstützung, oder oftmals auch ein niedriges Lohnniveau ( Bspw. bei der Lohnfertigung in der Slovakei, Tschechien, Polen, Russland, Rumänien, China, oder vielen anderen “Niedriglohn”-Ländern). Die jeweiligen Länder und Ihre Arbeiter profitieren hierbei meist vom Ausbau der Infrastrucktur, der Qualifizierung von Facharbeitern und der Steuereinnahmen und den Zollgebühren.

    Häufige Nachteile der Lohnarbeit liegen in der Unterqualifizierung der Arbeiter, möglicherweise mangelnde Fertigungsqualitäten, Wechselkursrisiken und inkompetenten Banken und in der Abhängigkeit von der Weltwirtschaft und den internationalen Finanzströmen.

    Dennoch sprechen wichtige Aspekte immer wieder die ausschlaggebende Rolle:

    Schwankender Kapazitätsbedarf, Prozess-technische Gründe, Strategische Gründe, und die Kostenersparnis.

    Die Aufgabengebiete liegen meist in einem dieser Fertigungsverfahren: Urformen, Umformen , Trennen, Fügen, Beschichten, Änderung der Stoffeigenschaftenoder einer Kombination dieser Verfahren.

    Meist sind die betreffenden Betriebe auf das Drehen, Fräsen, Montieren, Kompletrieren, Verpacken usw. spezialisiert.

  • Comments Off
  • Abgelegt in: Allgemein
  • Blogroll

     

    Januar 2018
    M D M D F S S
    « Mai    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  


    Alle RSS Feeds