Die Automatisierungsbranche entwickelt universell einsetzbare Roboter mit programmierbaren Steuerungen. Diese Industrieroboter automatisieren ständig wiederholende Abläufe. Die wesentlichen Baugruppen dieser Roboter setzen sich aus Manipulator, der Steuerung und einem Effektor zusammen.

Einmal programmiert führen die Industrie-Roboter Ihre Tätigkeit auf Wunsch 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche aus. Und das bei einer Punktwiederholgenauigkeit von ±0,1mm und Lasten bis über 1000 Kg.

In der Industrie werden diese Maschinen meist als Standartroboter von unterschiedlichen Roboter-Herstellern in unterschiedlichen Varianten bezogen und mit individuellen, anwendungsspezifischen Werkzeugen erweitert und letztendlich programmiert. Roboterausführungen mit 5 Achsen (5 Achs-Roboter) oder gar 6 Achsen (6-Achs-Roboter) können komplizierte Bewegungen schnell und präzise umsetzen.

Die Aufgabenbereiche der Industrieroboter sind daher breit gestaffelt. Meist werden Sie jedoch für Montagetätigkeiten, Lackierarbeiten, Fügearbeiten oder Trennarbeiten, und diverse Handlinganwendungen eingesetzt und können zu Robotersystemen erweitert werden.

Die Roboterhersteller und Roboter-Systemhäuser liefern meist eigene Steuerungen mit eigenen Spezifikationen und unterschiedlichen Leistungsumfängen. In der Regel werden die Industrieroboter auf die Kundenwünsche angepasst.Industrie-Roboter

Roboter-Arten: Montageroboter, Bestückungsroboter, Entnahmeroboter, Schweißroboter, Schneidroboter, Messroboter, Lackierroboter, Schleifroboter, Palettierer, Stapelroboter, Verpacker,

 

Ähnliche Beiträge:

  1. Fräsmaschine
  2. HSC Fräsen
  3. Lohnfertigung
  4. CNC-Drehmaschine
  5. Spannungen in Werkstücken