Aufgrund der Vielseitigkeit des Verfahrens “Fräsen” wurden dementsprechend viele Fräserarten und Fräserformen entwickelt. Die Fräswerkzeuge unterscheiden sich folglich nach der zu fräsenden Form bzw. dem Einsatzzweck des Fräsers. Bei der Auswahl des richtigen Fräsers sind viele Punkte zu berücksichtigen.

Fräser-Übersicht:

Fräserarten + Werkstückformen

Walzenfräser

Walzenfräser

Walzenstirnfräser 

Walzenstirnfräser

 Scheibenfräser

Scheibenfräser

Nutenfräser 

Nutenfräser

Winkelstirnfräser 

Winkelstirnfräser

Prismenfräser 

Prismenfraeser

Konvexfräser 

Konvexfräser

Konkavfräser 

Konkavfräser

Langlochfräser 

Langlochfräser

Schaftfräser 

Schaftfräser

T-Nutenfräser 

T Nutenfräser

Gesenkfräser 

Gesenkfräser

Kreissäge

Kreissäge

Zahnformfräser 

Zahnform Fräser

Zahnform-, Abwälzfräser 

Zahnform Abwälz-Formfräser

Messerkopf 

Messerkopf (Fräsen)

 

  • Walzenfräser (DIN 884) Anwendung: Planfräsen ebener Flächen
  • Walzenstirnfräser (DIN 1880)  Anwendung: an ebenen Flächen
  • Scheibenfräser (DIN 885) Anwendung: breite-, tiefe Nut
  • Nutenfräser (DIN 1890) Anwendung: schmale-, flache Nut
  • Winkelstirnfräser (DIN 842) Anwendung: winkelige Führung
  • Prismenfräser (DIN 847) Anwendung: prismatische Führung
  • Konvexfräser (DIN 856) Anwendung: konkave Kurven / Form
  • Konkavfräser (DIN 855) Anwendung: konvexe Kurven / Form
  • Langlochfräser (DIN 327) Anwendung: Keilnuten und Langlöcher
  • Schaftfräser (DIN 844) Anwendung: tiefe Nuten und durchgehende Langlöcher
  • T-Nutenfräser (DIN 851) Anwendung: T-Nuten (DIN 650)
  • Gesenkfräser (DIN 1889) Anwendung: Gesenke und Formen
  • Kreissäge (DIN 1838) Anwendung: tiefe, schmale Schlitze
  • Zahnformfräser  Anwendung: Zahnräder fräsen
  • Abwälzfräser  Anwendung: Zahnrad fräsen
  • Messerkopf  Anwendung: ebene Flächen

Ähnliche Beiträge:

  1. Tabellenbuch Metall
  2. HSC Fräsen
  3. Halbzeug